Bau von Igelburgen

Winterschlafplätze in Horhausen erstellt.

Horhausen. Am 29.10.2021 wurden mit Hilfe zahlreicher Kinder (Noah, Lias, Quinn, Layla, Leo, Fabian, Jannis und Jule) mehrere sogenannte Igelburgen in der Ortsgemeinde (z. B. Sportplatz) gebaut. Die Igelburgen sind durch ein entsprechendes Schild gekennzeichnet. Diese und auch die Igelquartiere bitte nicht entfernen.

Der Winterschlafplatz (Igelburg) soll Schutz vor extremen klimatischen Bedingungen und die Möglichkeit zum ungestörten Winterschlaf bieten. In der Regel finden Igel passende Nestplätze, doch verdichtetes Bauen, immer weni¬ger Hecken, ausgeräumte Landschaften
und aufgeräumte Gärten können die Su¬che nach einem geeigneten Winterquartier erschweren. Sofern man die Möglichkeit dazu hat, schadet es deshalb nicht, den Stacheltieren ein künstliches Schlafhaus anzubieten.

Auf der Webseite des Jungendwaldheims Weilburg könnt Ihr den „Bauplan“ zum Nachbauen herunterladen.

Die Igelburgen werden nach dem Winterschlaf wieder zurückgebaut und das Material entsprechend entsorgt.

Artikel teilen:
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on email